Ganesh hält das erste Mal sein eigenes Buch in den Händen

Es ist fast so, als ob wir gerade zur Tür raus sind. Ganesh sitzt genauso freudestrahlend in seiner Werkstatt, wie wir uns vor einem Jahr verabschiedet haben. Zusammen mit zwei Mitarbeiterinnen klebt er gerade recycelte Taschen zusammen, die bald schon frische, warme Backwaren in sich tragen werden. Das ist sein zweites Geschäftsfeld neben den Prothesen aus Holz, die er herstellt.

Freudestrahlend präsentiert er sein neues Produkt, eine Schöpfung aus Kreativität und Zeitvertreib: Insekten aus gebrauchten Zahnbürsten. Sie sind um einiges größer und bunter als die Vorbilder. Und sie sind die Brücke von einer Geschichte in die Wirklichkeit.

Ganesh ist neben Manjula, einer Unternehmerin, der Held einer Geschichte eines neuen Schulbuches. Sie handelt von Mut, Risikobereitschaft und dem Verwirklich der eigenen Träume.

Ganeshs Traum war es schon immer unabhängig zu sein. Nachdem er früh an Kinderlähmung erkrankt ist, könnte er nie tun wonach ihm gerade war. Beispielsweise einfach mit den anderen Kindern zu spielen.
Als er eines Tages jemanden mit Holzkrücken sieht, bringt ihn das auf eine Idee. Unter Anleitung sammelt er seine ersten Erfahrungen im Umgang mit Holz und baut sich seine eigenen Krücken.

Mit diesem Wissen legt er den Grundstein für seine spätere Geschäftsidee, Prothesen herzustellen, mit denen Kinder wieder spielen und die sich arme Familien leisten können.

Die Geschichte unseres Buches erzählt die Geschichten von Ganesh und Manjula in zwei getrennten Erzählsträngen. Immer wieder laufen sie sich über den Weg. Erst ganz am Ende treffen sie aufeinander, weil beide den gleichen Auftraggeber haben. Ganesh soll Insekten aus Zahnbürsten anfertigen und Manjula die passenden Boxen aus Papier.

Ganesh strahlt, als er die erste Version seines Buches in den Händen hält und kann es kaum fassen. Er plötzlich ein Held in einem Buch? Und das Buch gibt es nicht nur in Hindi sondern bald auch übersetzt in Deutschland?
Der Wahnsinn, sagt er. Soviel Bekanntheit hätte er sich niemals träumen lassen. Wir freuen uns wenn sie sich die Schulkinder von dem Ideenreichtum und er Kraft Ganeshs anstecken lassen. Und, dass das Buch immer mehr Schulen erreichen wird.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *